DE / EN

Basierend auf einer neuen Technologie startet RadioScreen audio-visuell synchronisierte Radiowerbung

Hamburg, 28.07.2015 – Interaktive Radiowerbung mit Hilfe einer Smartphone-App ist das Ziel der in Hamburg ansässigen RadioScreen GmbH. Im Juni 2015 ging die erste Radio-App des 2013 gegründeten Startups beim Münchener Sender Radio Arabella online, im August wird der nächste Launch beim Freiburger Lokalradio baden.fm folgen. Radioscreen eröffnet damit Radio-Werbetreibenden neue Wege, um Radio-Hörer interaktiv zu erreichen.

 

Technologie synchronisiert klassische Radiowerbung mit interaktiven Elementen in einer Mobile App

Kern der innovativen Technologie der RadioScreen GmbH ist ein zum Patent angemeldetes Verfahren, welches die vom Sender ausgestrahlten Inhalte in der Mobile App des Radiosenders erkennt und dazu passende visuelle Inhalte in der App darstellt.

Die synchronisierten Inhalte können einzelne Bilder bis hin zu inhaltlich abgestimmten Videosequenzen sein. Visuell synchronisierte Inhalte motivieren die Nutzer in Interaktion mit dem Werbetreibenden einzutreten – Radiowerbung wird endlich höherwertig.

Technisch wird hierbei vom Trägermedium des Audio-Signals transparent abstrahiert. Somit funktioniert das Fingerprinting-Verfahren unabhängig von der Art der Ausstrahlung (analog, digital über FM oder IP). Für das Fingerprinting im nicht hörbaren Bereich des Audio-Spots und die Identifikation des Fingerprints in der App kommt ein Algorithmus des Fraunhofer-Instituts SIT zum Einsatz. Während der Entwicklungsphase hat RadioScreen sehr eng mit dem Fraunhofer-Institut zusammengearbeitet.

 

SaaS-Lösung bietet schnellen Einstieg für interessierte Radiosender

Ein zentral gehosteter SaaS-Server stellt Webservices für die einzelnen Radiosender bereit, die die gesamte Funktionalität der Verarbeitungskette von Spot Management bis hin zur Synchronisierung der mobilen Endgeräte mit den Spots unterstützt. Hierfür steht eine umfangreiche zentrale, mandantenfähige Administration zur Verfügung, die die folgenden Funktionsbereiche abdeckt:

  • User, Rollen und Permission Management
  • App Manager zur Konfiguration der Mobile App bzgl. der gewünschten Funktionen, Navigationselemente und Branding und Localization
  • Spot Management inklusive Audio-Fingerprinting im nicht hörbaren Bereich
  • Visual Media Management inkl. Mapping von Spots zu Visual Media
  • Visual Media Assistent zur Erzeugung einfacher visueller Medien

Die Whitelabel-Solution der RadioScreen GmbH bietet neben der audio-visuellen-Werbeaufwertung eine Vielzahl von Funktionalitäten zur Interaktion zwischen Sender und Hörer. Die Solution basiert auf einem eigens entwickelten Software Development Kit (SDK) für Android und iOS Geräte, über welche auch einzelne Funktionen, wie die audio-visuell synchronisierte Radio-Werbung, in bereits bestehende Radio-Apps eingebunden werden können.

 

Bildmaterial

Schema: Audio-visuelle Synchronisation von Radiospots

Schema: Audio-visuelle Synchronisation von Songs

Schema: Whitelabel App für Radiosender

Screenshot: Beispiel-App mit synchronisiertem Werbebeanner und offenem Menü

 

Über die RadioScreen GmbH

Die RadioScreen GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, interaktive Radio-Werbung zu ermöglichen und auf dem Smartphone sichtbar zu machen. Das 2013 vom Radio-Veteranen Ulrich Bunsmann und Serial Entrepreneur Thoralf Nehls in Hamburg gegründete Unternehmen hat hierfür ein zum Patent angemeldetes Verfahren entwickelt, welches einen ausgespielten Radiospot mit interaktiven Werbemöglichkeiten innerhalb einer Mobile App synchronisiert. Erste Radiosender konnten von der Möglichkeiten bereits überzeugt werden und setzen zukünftig auf die Technologie der RadioScreen GmbH. www.radioscreen.com